previous arrow
next arrow
Slider

Eine Initiative von Qigong- und Taijiquan-Übenden für kulturelle Vielfalt, Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Unser Statement

Qigong und Taijiquan sind seit einigen Jahrzehnten in Mitteleuropa weit verbreitet. Diese Bewegungskünste kommen aus China. Wir, die Qigong und Taijiquan praktizieren, haben sie als sehr hilfreich für unser Leben  kennengelernt. Nun verbreiten wir diese Bewegungskünste, die aus einer anderen Kultur zu uns gekommen sind. Wir spüren und erfahren, welche positiven Effekte Taijiquan und Qigong für uns haben, und machen so die Erfahrung, dass Elemente einer anderen Kultur uns wichtige Impulse für unsere Entwicklung geben und sich gut in unsere Lebensweise integrieren lassen.

Diese Erfahrung lehrt uns auch, dass jede Kultur etwas beinhalten kann, was für uns wertvoll ist. Durch die Beschäftigung mit einer anderen, in diesem Falle der chinesischen Kultur haben wir auch mehr über unsere eigene nachgedacht. Wir haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede betrachtet,  uns mit unseren eigenen und mit anderen Werten auseinandergesetzt. Manches aus der eigenen und der anderen Kultur sagt uns zu, manches lehnen wir ab. Jede und jeder findet die persönliche Mischung.

Wir plädieren dafür, mit Offenheit den Menschen aus allen Kulturen zu begegnen und bereit zu sein, sich mit ihnen und ihrer Kultur auseinanderzusetzen. In einer Welt, die immer mehr zusammenwächst, wird das immer wichtiger. Dabei können wir voneinander lernen, zum Wohle aller. Wenn wir uns mit Toleranz, offenem Herzen und wachem Geist begegnen, entsteht ein Miteinander in der kulturellen Vielfalt. Dafür treten wir ein.